Folgen

  • Schwarzes Xing

+49 (0) 176 60191558

Adresse

Königsweg 1
33617 Bielefeld
Deutschland

©2018 by KogniHome - Technikunterstütztes Wohnen für Menschen e. V.

Vernetzung

KogniLink - Kommunikation sicher gestalten

Nutzerwünsche ändern sich über die Zeit und im Laufe von Lebens-phasen. Der digitale Haushalt muss mit diesen Wünschen mitwachsen können. Daher ist es erforderlich, dass die Struktur und Architektur einer geeigneten Vernetzung flexibel erweiterbar, dezentral, sicher und ressourceneffizient ist. Zur Vernetzung im KogniHome ist die Erforschung von Eigenschaften und eine Kosten-Nutzen-Abwägung innova tiver Syste-marchitekturkonzepte unter möglichst realistischen Annahmen über tech-nologische und wirtschaftliche Bedingungen notwendig.

Wer kennt das nicht? Man kauft sich ein neues Gerät und möchte dieses in seine bestehende Wohnung integrieren. Und nun? Man steht vor den üblichen Problemen von stundenlanger Einrichtung und einer ellenlangen Bedienungsanleitung, die sowieso keiner versteht. Genau diese Probleme legen den Grundstein für die Funk-tionsentwicklung und Vernetzung im KogniHome.

Basierend auf den Problemen und Frage-stellungen, welche eine Vernetzung von vielen Komponenten (Leuchten, Rauch-meldern etc.) mit sich bringt, wurde ein grundlegendes Systemdesign auf Basis von Ethernet und dem Robotics Service Bus (RSB) realisiert. Die geschaffene Netzwerk-Infrastruktur dient als zentraler Zu griffspunkt für alle Geräte und sorgt für eine reibungslose und sichere Verbindung untereinander.

Vorteile sind die komfortable Einbindung neuer Komponenten in das KogniHome und die einfache Skalierbarkeit auf größere Netzwerke und Installationen. Zu diesem Zweck wurde bereits zu Anfang von KogniHome ein Simulationsprototyp erstellt, mitdem sich repräsentative Anforderungsszenarien nachbilden, analysieren und evaluieren lassen.

In Kombination dazu wurde der KogniLink als Gateway-Modul für weitere Komponenten, wie das Lichtleitsystem, intelligente Leuchten, Rauchmelder etc. entwickelt. Zukünftig können Nutzer mit dem KogniLink flexibel weitere Komponenten in das KogniHome integrieren. Die Basis für eine sichere und vertrauenswürdige Kommunikation bildet ein auf dem KogniLink umgesetzter Sicherheitstoken.

 

Zusätzlich lokalisiert der KogniLink über sein Bluetooth-Low-Energy-Modul Personen innerhalb der Wohnung. So kann er zum Beispiel über eine intelligente Deckenbeleuchtung nicht mehr benötigte Lampen ausschalten und Strom sparen.

Netzwerkstruktur KogniHome.PNG